Anzahl benutzerdefinierte Felder erhöhen

Benutzerdefinierte Felder bei WordPress sind eine feine Sache. In ihnen kann man spezielle Inhalte abspeichern und diese nach Bedarf abfragen und auslesen, Doch leider ist deren Benutzung auf 30 unterschiedliche benutzerdefinierte Felder beschränkt. Das ist ärgerlich, wenn man in einem Moment mehr benutzerdefinierte Felder braucht und sich wundert, dass das da was nicht geht.

30 benutzerdefinierte Felder und mehr
Vielleicht stellt sich Ihnen die Frage was Sie mit benutzerdefinierten Feldern bei WordPress anfangen können. Hier können Sie beispielsweise die Eigenschaften von Geräten, oder Shop-Artikeln ablegen. Für Größe, Gewicht, Farbe usw nehmen Sie jeweils ein eigenes Feld. Da kommt man schnell auf 30 und mehr Felder. Die Felder können Sie dann bei jedem Artikel ausgeben, oder als Vergleichstabelle nutzen. Wenn Sie nun mal 30 Felder definiert haben, und ein neues anlegen wird ein Älteres aus der Liste gelöscht. Es taucht dann in dem Drop-Down der benutzerdefinierten Felder nicht mehr auf.

Anzahl der benutzerdefinierten Felder erhöhen
Natürlich ist es möglich diese Barriere von 30 benutzerdefinierten Feldern auch zu ändern. Dieser Wert ist lediglich in Ihrer Datenbank abgespeichert. Denn benutzerdefinierte Felder benötigen eben auch Ressourcen, und für 99% aller Blogs reichen ja 30 benutzerdefinierte Felder. Sie können diesen Wert ganz einfach erhöhen indem Sie in der Datei functions.php die folgenden Zeilen einfügen. Die Datei ist Bestandteil Ihres Themes, und Sie können die Datei über Design – Themes oder per Editor und FTP verändern.

add_filter( ‚postmeta_form_limit‘ , ‚customfield_limit_increase‘ );
function customfield_limit_increase( $limit ) {
$limit = 200;
return $limit;
}

Nun stehen Ihnen 200 benutzerdefinierte Felder zur Verfügung, die Sie beliebig mit Inhalten füllen können.

Post Comment