Social Media Marketing

Werbung verlagert sich heutzutage, wie so vieles, immer mehr ins Internet. Klassische Werbung wird kaum mehr wahrgenommen. Die Werbung im Bereich Social Media Marketing hingegen ist sehr erfolgreich. Es gibt es eine Vielzahl an Portalen, die unter den Begriff Social Media fallen. Und hier kann man vortrefflich werben.

Wenn Sie Social Media Marketing richtig einsetzen, eröffnet es Ihnen die Möglichkeit, über das Nutzen von Portalen in Dialog mit Ihren Kunden, Interessenten und Freunden zu treten. 40 Mio. Deutsche sind regelmäßig in Netzwerken aktiv, tauschen sich aus und fragen bei Problemen in die Runde.

Weisen Sie sich als Experte aus, indem Sie auf Fragen oder Posts mit Fachwissen kommentieren, das Probleme lösen hilft. Bringen Sie Tipps und Tricks, die Ihren Lesern weiter helfen und wirklich von Interesse sind. So werden Sie schnell als Marke bzw. Name wahrgenommen. Je mehr derartigen Inhalt Sie veröffentlichen, umso mehr werden Sie fester Bestandteil Ihrer Leserschaft, gewinnen so Vertrauen und Sympathien- und vergessen wir nicht, dass der größte Anteil an einer Kaufentscheidung mit 80 % die Sympathie inne hält!

Die Qual der Wahl: Twitter, Facebook, Xing, Youtube
Sich sozial zu engagieren und präsentieren kostet Zeit. Machen Sie sich daher mit den verschiedenen Portalen vertraut, die allesamt kostenlose Registrierung bieten:

  • Facebook: eher das Freunde-Netzwerk für den Feierabend, ausgefeilte Bewerbung ab durchschnittlich 0,50 €/Klick, Tagesbudget frei wählbar.
  • Twitter: US-lastiges Freunde-Netzwerk, einschränkende Kommentarlänge, Werbung durch interessante Inhalte bzw. Twitter Ads bisher nur in USA verfügbar, ähnliche Kosten wie facebook.
  • Google+ gruppiert Menschen mit gleichen Interessensgebieten, sollte vor allem in Anbetracht auf das Ranking bei Google nicht unterschätzt werden. Google advertising kann mit Tagesbudget ab 1,00 € angehängt werden
  • Xing: größtes deutschsprachiges Kontaktportal im B2B-Bereich. Es gibt Gruppen, in denen Sie Ihr Unternehmen bewerben und präsentieren können.
  • Youtube: hervorragend für Produktpräsentationen und How-To-Videos (Manko: Videoerstellung ist enormer Aufwand)
  • Pinterest: für Produktschauen interessant. Interessenten pinnen Ihre Artikel und werden über weitere Neuerungen informiert. Werbung zur Zeit nur in USA, Kosten um 30 USD.
  • LinkedIn: International ausgerichtetes B2B-Netzwerk

Instagram, Flickr Tumblr, MeinVZ, – es gibt unzählige weitere Portale. Machen Sie sich also Gedanken über die Ziele Ihrer persönlichen SMM Kampagne, so finden sich die dazu passenden Portale, Foren und Boards am Besten.

Facebook ist das Social Network #1
Aus all diesen Möglichkeiten herausstechend ist Facebook, Werbe- und Interaktionsmöglichkeiten sind ausgeprägter als bei den anderen Portalen, Sie stehen hier mit weniger Aufwand im Dialog, als es bei Youtube möglich ist. Facebook ist das meistbesuchte Portal und weiterhin stetig am Wachsen, die Kampagnenmöglichkeiten stellen die anderer Portale abgestraft in den Schatten. Fast vergleichbar in der Reichweite punktet Youtube, jedoch sollte der Aufwand für professionelle Videos nicht unterschätzt werden.

Warum Social Media / Network und für wen?
Ob Sie nun Handwerksmeister oder Gemüseladen sind, Kfz-Werkstatt oder Onlineshop, mit guten Inhalten haben Sie im Social Media Marketing echte Chancen, potentielle Kunden zum Kauf zu animieren. Man muss hier kein Profi sein. Social Networking Marketing und Social Media Marketing gelten fast als Synonyme, wobei Social Media auch die virale Verbreitung über Videos oder Bilder beinhaltet.

Social Media Marketing automatisisern
Zeit ist Geld und Engagement kostet Zeit. Konzentrieren Sie sich darum lieber auf 2 ausgewählte Portale, die Sie regelmäßig mit guten Inhalten versorgen. Hierzu gibt es bereits hilfreiche SAAS-Programme (Software as a Aervice) wie Buffer und CRM-Systeme, die automatisiert Ihre Inhalte verbreiten. Eigentlich aus dem Cloud-Computing kommend, eröffnen SAAS Programme Ihnen weitere Erleichterungen, aktiv am SMM teilzunehmen, ohne permanent präsent sein zu müssen:

Mit on-demand-Verfügbarkeit, flexibel in Puncto Umfang, Laufzeit, Konzept .. Objective Masterer, Shoutlet, socialTalk sind SAAS-Tools, mit welchen Sie Ihre Kampagnen überwachen und steuern und mit wenigen Klicks neue Inhalte über mehrere Kanäle verbreiten können( um nur einige zu nennen).

Erfolg ist messbar
Bei Facebook finden Sie eine ausgefeilte Übersicht, wie viele Personen Sie erreicht haben, die Anzahl an Interaktionen, und auch ob eine Conversion stattgefunden und ein Interessent zum Kunden oder Abonnent geworden ist. Ähnliche Strukturen finden sich bei Google+ und Youtube, auch gibt es Monitoring Tools, die Ihre Online-Aktivitäten analysieren und wertvolle Tipps zur Optimierung geben.

Fazit
Unter‘m Strich kann man sagen, dass eine ganzheitliche Social Media Marketing Strategie die Zeit und das Geld, das man investiert meist auch wert ist. Aus Interessenten Kunden zu machen, funktioniert über diese Kanäle einfach nachhaltiger. Aus Followern werden treue Markenfans, die sich mit dem Angebot identifizieren und dementsprechend als Empfehlung gerne weiter reichen. Jedes Unternehmen verliert jährlich statistisch rund 25 % seiner Kunden, Das sind potentielle Kunden die man über den Social Media Kanal bei guter Pflege und interessanten Inhalten Tag für Tag dauerhaft neue generieren kann.

Post Comment