WordPress Theme Cleartype

Das Premium WordPress Theme Cleartype von Theme-Junkie ist, wie der Name schon etwas verrät ein geradliniges, einfaches WordPress Theme, das dennoch keine Wünsche offen lässt. Es ist gut strukturiert und einfach zu bedienen. Nur ein paar wenige Einstellungen und der Blog mit Cleartype macht einen professionellen Eindruck.

Das liegt schon an dem Slider der die Bilder der letzten Artikel auf der Startseite automatisch großformatig durchwechselt. Aber auch der Rest des Themes ist durchdacht und bietet viele Möglichkeiten auch hinsichtlich der Monetarisierung.

cleartypeCleartype Layout
Cleartype hat ein klassisches 2-Spalten-Layout. Auf der linken Seite ist eine große Contenspalte mit einer Breite von 610 Pixeln. Die Sidebar ist 260 Pixel breit und standardmäßig rechts zu sehen. Auf der Startseite, und den Folgeseiten, lässt sich ein Slider aktivieren. Um Artikel im Slider angezeigt zu bekommen kann man in jedem ArtikelIn der Einstellungsseite weist man dem Slider eine bestimmte Kategorie und die Anzahl der anzuzeigenden Posts zu. Die Breite lässt sich aber auch recht leicht in den Stylesheets verändern, sodaß man andere Bildgrößen oder Webbeplätze verwenden kann. Die Sidebar hat mehrere Strukturen, wirkt aufgelockert und erzeugt so Interesse beim Leser. So kombiniert die optionale Tab-Funktion, TOP-Artikel, Kommentare und Archiv. Die Anzahl der Einträge steuert man in der Optionenseite. Neben der Full-Width-Sidebar gibt es noch eine Left- und Right-Sidebar; hier lässt sich die Sidebar also in zwei Hälften splitten. Hier kann man über das Widget Theme-Junkie-Advertisement gut 125er Bannerplätze einfügen. Wem diese Magazindarstellung nicht so gefällt kann auch eine Blog-Darstellung wählen. Dann ist der Slider deaktiviert und die Teaser werden nur einspaltig statt zweispaltig dargestellt. Für die Seiten lässt sich auch ein Full-Width-
cleartype-optionsCleartype Backend
Das Backend beim Premium WordPress Theme Cleartype ist mittlerweile auf mehrere Seiten angewachsen, da seit dem letzten Update auch einige Funktionen dazu gekommen sind. Unter General hat man die Wahl für ein Schrift- oder Bildlogo, stellt ein Favicon ein oder fügt beliebig separaten CSS-Code ein. (zB Sidebar) Den Footerlink kann man hier ebenfalls entfernen. Unter Navigation kann man alle Seiten in die Haupt-Navigation einfügen.

SEO-Optionen
Auch an die Suchmaschinen hat man bei Theme-Junkie bereits gedacht und bietet Titel, Description und Keywords sowie Canonical-URL an, die nun wiederum optional gefüllt werden können. So kann man den Titel, die Description und Keywords über die Artikelseite modifizieren. Die Felder seo_title, seo_description und seo_keywords fügt man einfach in den benutzerdefinierten Feldern des Artikels aus. Das ist schon mal das Wesentliche. Zusätzlichen Beschreibungstext für Kategorien beispielsweise müsste man sich über ein Plugin einfügen.

Monetarisierung
Cleartype ist bereits für die Monetarisierung einer Website vorbereitet. Das Ganze wird geregelt über Widgets. Mit dem Widget 125 Ads kann man jeweils acht Bannerplätze belegen. Natürlich kann man auch nur weniger zB vier verwenden, ein Textewidget einfügen und nochmal vier 125er Werbeplätze einfügen. Man kann hier die Bild-URL, Ziel-URL und den Alt-Text separat eingeben. Das funktioniert auch so beim Standard-Ads-Widget für die anderen Bannergrößen. Den 468x60er Werbeplatz im Header stellt man unter AD-Management ein. Benötigt man 300 Pixel Breite muss man nur die Breite der Sidebar in den Stylesheets anpassen. Weitere Banner lassen sich in der Integration-Seite im Backend vor oder hinter dem Artikel einfügen. Cool ist die bereits integrierte Redirectfunktion für Seiten. Hiermit lassen sich prima, völlig unkompliziert und ohne Plugin Redirects beispielsweise zu Affiliateseiten erstellen. Man muss nur den Link in das Contentfeld der Seite einfügen. Wenn man jetzt die Seite aufruft wird man direkt weitergeleitet.

Fazit:
Das WordPress Premium Theme Cleartype von Theme-Junkies ist ein schlichtes, professionelles Theme. das Backend ist aufgeräumt und durchdacht. Auch an die Monetarisierung wurde bereits gedacht. Die SEO-Optionen sind funktional, und man kann Titel und Description separat zuweisen. Die Zuweisung der Artikel zum Slider ist noch verbesserungswürdig. Das Theme ist in der Version 2.024 (noch) nicht responisive. Hier müsste man ein zusätzliches Plugin wie WP Touch installieren. Das Theme gibt es bei Theme-Junkies als Bundle. Man bekommt alle Themes komplett für 99 Dollar. (Stand 5/2015) Der Preis ist für ein Theme schon gut, dass man die anderen noch dazu bekommt macht das Ganze noch schmackhafter;-)

Theme Page: ClearType

Theme Junkie

Post Comment